Anmelden

Passwort vergessen




REGISTRIEREN

Sie sind noch kein JURION Mitglied?
Dann registrieren Sie sich jetzt!

Zur Registrierung

 

Thema der Woche

In dieser Woche befasst sich Herr Rechtsanwalt Dr. Andreas Schmidt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Frankfurt am Main/Köln, mit dem von der Bundesregierung am 2. April 2014 beschlossenen Entwurf eines „Gesetzes zur Bekämpfung von Zahlungsverzug im Geschäftsverkehr“. Die von der Regierung geplanten Neuregelungen zu Verzugszinsen, Zahlungs- und Abnahmefristen sind gerade auch für das Baurecht von großer Relevanz. Schon jetzt empfiehlt es sich, im Rahmen der Vertragsgestaltung die im Entwurf vorgesehenen Höchstfristen zu beachten. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über die geplanten Neuregelungen.

Sie haben Anmerkungen hierzu? Lassen Sie uns Ihre Meinung über unsere Facebook-Seite wissen!

News

  • Lagerhalle
    © Pavel Losevsky - Fotolia.com

    16.04.2014 - Recht & Praxis

    VG Neustadt: Gewerbetreibender hat Anspruch auf ordnungsgemäße Zufahrt zu seinem Grundstück für schwere LKW

    Ein Unternehmer, der in einem durch Bebauungsplan festgesetzten Gewerbegebiet einen Gewerbebetrieb führt, hat Anspruch gegen die Kommune, dass diese für sein Grundstück eine Zufahrt zu öffentlichen Verkehrswegen erstellt, die zum Befahren mit Schwerlasttransportern geeignet ist. Das hat das Verw …

  • Wohnhaus
    © dedi - Fotolia.com

    16.04.2014 - Verbände & Kammern

    GdW-Umfrage belegt: Mietpreisbremse schadet Wohnungsbau

    Die von der Bundesregierung geplante Mietpreisbremse wird dem Bau von Mietwohnungen schaden, für eine Prozessflut sorgen - und sie muss zwingend an Regelungen zur Förderung des Wohnungsneubaus gekoppelt werden. Das sind Ergebnisse einer Ad-hoc-Umfrage des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und …

  • ARGE Baurecht
    © Edler von Rabenstein_ - Fotolia.com

    16.04.2014 - Verbände & Kammern

    ARGE Baurecht: Wie weit geht die Verkehrssicherungspflicht für die Baustelle?

    Baustellen sind gefährlich, gleich, ob dort gearbeitet wird, oder nicht. Gerade nach Feierabend locken Bauplätze Kinder magisch an. Und weil der Nachwuchs auf das obligatorische "Betreten verboten"-Schild selten reagiert, müssen Baufirmen Gefahrenquellen immer sorgfältig sichern, erläutert die …

  • Dämmung
    © Ingo Bartussek - Fotolia.com

    16.04.2014 - Verbände & Kammern

    VPB: Bei neuen Baustoffen fehlen Langzeiterfahrungen

    Nicht jeder neue Baustoff ist gut. Und nicht jede Arbeit, die sich Heimwerker zutrauen, sollten sie auch selbst erledigen, gibt der Verband Privater Bauherren (VPB) zu bedenken.

  • ARGE Baurecht
    © ferkelraggae - Fotolia.com

    16.04.2014 - Verbände & Kammern

    ARGE Baurecht: Im VOF-Verfahren Verhandlungsprotokolle unterzeichnen lassen

    Jede Vergabe muss nachvollziehbar sein. Deshalb spielt die Dokumentation im Vergabeverfahren eine zentrale Rolle, erinnert die Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht (ARGE Baurecht) im Deutschen Anwaltverein (DAV).

  • ARGE Baurecht
    © Maksym Dykha - Fotolia.com

    16.04.2014 - Verbände & Kammern

    ARGE Baurecht: Wünsche an den Architekten klar formulieren

    Investoren wollen rentabel bauen. Deshalb neigen manche dazu, bereits beim Architektenhonorar zu sparen. Dabei schneiden sie sich aber ins eigene Fleisch, warnt die Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht (ARGE Baurecht) im Deutschen Anwaltverein (DAV).

  • Holzhaus
    © Almgren - Fotolia.com

    16.04.2014 - Verbände & Kammern

    Holzbau: Echte Lösungsperspektive für den Klimaschutz

    Dritter Teil des IPCC-Berichtes des Klimaschutzrates dringt auf Sofortmaßnahmen zur Minderung der CO2-Emissionen. Energieeffizienzmaßnahmen tragen in erheblichem Maße zum Klimaschutz bei. Der Holzbau kann hier neue Impulse setzen.

  • OLG Hamm
    © ferkelraggae - Fotolia.com

    15.04.2014 - Recht & Praxis

    OLG Hamm: Ein gerichtlich unverwertbares Sachverständigengutachten muss nicht unrichtig sein

    Ein wegen der Befangenheit eines gerichtlich beauftragten Sachverständigen unverwertbares Gutachten muss nicht sachlich unrichtig sein. Das allein wegen Befangenheit unverwertbare Gutachten begründet keine gesetzliche Schadensersatzpflicht des Sachverständigen. Auf diese Rechtslage hat der 9. Ziv …

  • Stadt
    © SeanPavonePhoto - Fotolia.com

    15.04.2014 - Verbände & Kammern

    Jeder Umbau muss eine Verschönerung bewirken: Werkstatt zum öffentlichen Raum benennt Potentiale - Dokumentation jetzt online

    Die zweite Werkstatt der Bundesstiftung Baukultur am 29. März 2014 stellte fest: Der öffentliche Raum ist essentiell für das Wohlbefinden der Menschen in ihren Städten. Die Aufwendungen zur Instandhaltung und Erneuerung bestehender Bauwerke, Infrastrukturen und öffentlicher Räume muss zur Verb …

  • Baustelle
    © Andreas Karelias - Fotolia.com

    15.04.2014 - Verbände & Kammern

    Baugewerbe: Geschäftslage und Erwartungen im März weiter im positiven Trend

    Sowohl die Geschäftslage als auch die Erwartungen für die nächsten drei Monate werden von den Mitgliedsunternehmen des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes insgesamt tendenziell positiv bewertet, so das Ergebnis der monatlichen Umfrage für März 2014.


  • Weitere News »